REZERVÁCIA UBYTOVANIA

Allgemeine Geschäftsbedingungen Online – Buchungen

  1. Einleitungsbesstimmungen

1.1   Diese Allgemeine Geschäftsbedingungen (weiter nur „AGB“) beziehen sich auf Online Buchungen der Unterkunfstdienstleistungen gewährten vom Hotelbetreiber, auf die Nutzung des Online – Buchungssystems des Hotelbetreibers, Zahlungs – und Stornobedingungen der Online Buchungen, die vom Klienten / von Klienten durch diese Internetseite durchgeführt werden, als auch andere restlichen Rechte und Pflichten, die sich aus dem bei der Online Buchung entstandenen rechtlichen Verhältnis ergeben.

1.2    Der Klient ist berechtigt die Online Buchungen nur in dem Fall nutzen, wenn er mit AGB übereinstimmt. Dem Klienten wird empfohlen, im eigenen Interesse sich mit diesen AGB vor der Online Buchung betraut zu machen. Bei wiederholten Nutzung der Online Buchung ist der Klient verpflichtet sich mit aktueller Fassung der AGB betraut zu machen. Der Hotelbetreiber behält sich das Recht vor, einseitig diese AGB zu ändern, wobei die Änderung der AGB wirksam ab dem Tag ihrer Veröffentlichung auf der Internetseite des Hotelbetreibers ist. Soweit der Klient mit einigen Bestimmungen dieser AGB nicht übereinstimmt, fordert ihn der Hotelbetreiber, dass er dieses angegebene Online Buchungssystem nicht nutzt. Mit Buchungsbestätigung äuβert der Klient vorbehaltlose Zustimmung mit diesen AGB.

1.3    Jeder Klient nimmt zur Kenntnis, dass alle Preise und Buchungsbedingungen und die Bedingungen der Gewährung der Dientsleistungen ausschlieβlich für die durch diese Internetseite durchgeführten Online Buchungen gelten.

1.4    Mit der Nutzung des Online – Buchungssystems erklärt der Klient, dass er das Alter mindestens 18 Jahre erreicht hat und er ist fähig im eigenen Namen Rechte zu gewinnen ud die Pflichten zu übernehmen.

  1. Reservierung / Buchung

2.1    Bei der Online Buchung hat der Klient die Möglichkeit sich aktuelle freie Unterkunftskapazitäten im Hotel laut angegebenen Forderungen im Buchungsformular ( Ankunftsdatum, Abreisedatum, Zimmertyp u. ä.) auszusuchen.

2.2    Bei der Online Buchung nach der Auswahl aller Angaben für den Beginn und das Ende des Aufenthaltes, Zimmertypes, Ergänzungsdienstleistungen und ähnliches ergänzt der Klient alle geforderten Angaben.

2.3    Nach Ausfüllen aller geforderten Angaben, nach der Realisierung der Bezahlung im Sinne dieser AGB und nach der Überprufung der Angaben wird dem Klienten unverzüglich an von ihm gesendete E-Mail Adresse die Buchungsbestätigung mit zugeteilter Buchungsnummer. Die zugeteilte Buchungsnummer dient zur Buchungsbestätigung, als Kontaktangabe für die Realisierung jeglicher Änderungen oder für die Stornierung der Buchung und als Bestätigung beim Antritt des Aufenthaltes. Aus dem angegebenen Grund ist der Klient verpflichtet die Buchungsnummer aufzubewahren.

  1. Zahlungsbedingungen

3.1  Erstattung für den vom Klienten bei der Online Buchung gebuchten Aufenthalt, ist der Klient verpflichtet in voller Höhe bei Online Buchung durch Internetbanking unter der in der von ihm angegebene E-Mail Adresse geschickte Nummer zu bezahlen. Mit der Buchungsbestätigung gibt der Klient die Zustimmung zur Realisierung der Zahlung für den reservierten Aufenthalt in voller Höhe zugunsten des Hotelbetreibers (Abziehen des Aufentahltpreises) und berechtigt den Hotelbetreiber zum Realisieren dieser Zahlung. Der gesamte Aufentahltspreis ist sofort abgezogen zugunsten des Bankkontos des Hotelbetreibers.

  1. Änderung oder Löschung der Buchung
    Nichtantreten zum Aufenthalt
    Storno Gebühren

4.1  Beliebige durch Online Buchung realisierte Änderungen seitens Klienten ist es möglich elektronisch mit Sendung der E-Mail an die Adresse des Betreibers zu realisieren: recepcia@hotelpreuge.sk, oder telefonisch unter der Nr.: +421 917 527 634 oder schriftlich an die Adresse: A. Hlinku č. 8, 971 01 Prievidza. Bei der Forderung bezüglich einer Änderung der Online Buchung ist der Klient verpflichtet immer den ganzen Namen und Adresse anzugeben, die bei der Online Buchung angegeben sind. Soweit der Klient eine Änderung der durchgeführten Online Buchung fordert, der man nicht entweder aus Kapazitätsgründen oder anderen Betriebsgründen entgegenkommen kann, realisiert der Hotelbetreiber alle Schritte zwecks des Entgegenkommens der Forderung des Klienten, jedoch ist der Hotelbetreiber nicht verpflichtet der Forderung des Klienten zur Änderung der durchgeführten Online Buchung entgegenzukommen und der Klient hat keinen Anspruch auf Schadenserstattung oder andere Erstattung seitens Hotelbetreibers aus dem Grund Unmöglichkeit der Änderung der durchgeführten Online Buchung.

4.2  Im Falle des Abtretens des Klienten vom Vertrag und der Buchungsstornierung entsteht dem Hotelbetreiber ein Anspruch auf Storno Gebühr folgenderweise:

Einzelpersonen

24 Stunden und weniger, Nichtankommen – 100% vom Preis der ersten Nacht des Aufenthaltes zugunsten des Hotels.

Gruppenreservierung:

Im Falle, wenn sich der Kunde die Dienstleistungen in solchem Umfang reserviert, dass wir keine weiteren Bestellungen aufnehmen können und der Kunde storniert die Bestellung, berechnen wir Storno folgenderweise:

  • 30 Tage vor dem Datum der Ankunft 10% des Preises der Bestellungssumme
  • 15 Tage vor dem Datum der Ankunft 30% des Preises der Bestellungssumme
  • 7 Tage und weniger vor dem Datum der Ankunft 50% des Preises der Bestellungssumme

Individuelles Storno:

  • Laut unterschriebenem Vertrag zwischen dem Besteller und dem Geber.

4.3  Im Falle des Nichtantretens des Klienten zum reservierten Aufenthalt entsteht dem Hotelbetreiber der Anspruch auf Storno Gebühr in der Höhe 100% des Preises der bestellten und bestätigten Dientsleistungen.

4.4  Im Falle des Abtretens des Klienten vom Vertrag und im Falle der Stornierung der Buchung oder im Falle des partiellen Abtretens des Klienten vom Vertrag und der partiellen Stornierung der Buchung oder Nichtantretens des Klienten zum reservierten Aufenthalt bei den Sonderaufenthalten (Artikel Nr. 6 AGB) entsteht dem Hotelbetreiber der Anspruch auf Storno Gebühr in der Höhe 100% des Preises der bestellten und bestätigten Dientsleistungen.

4.5  Im Falle des Abtretens des Klienten vom Vertrag und im Falle der Stornierung der Buchung oder im Falle des partiellen Abtretens des Klienten vom Vertrag und der partiellen Stornierung der Buchung oder Nichtantretens des Klienten zum reservierten Aufenthalt in Sonderfällen (Krankheit, Todesfall, Betroffenheit mit einer Naturkatastrophe u. ä.) ist der Hotelbetreiber berechtigt auf den Anspruch auf die Stornogebührbezahlung zu verzichten aufgrund des Vorlegens des glaubwürdigen Beweises über die ernsthafte Ursache des Abtretens des Klienten vom Vertrag und der Buchungsstornierung oder des partiellen Abtretens vom Vertrag und der partiellen Stornierung der Buchung oder Nichtantretens des Klienten zum vom Klienten gebuchten Aufenthalt.

4.6  Im Falle des Abtretens des Klienten vom Vertrag und im Falle der Stornierung der Buchung oder im Falle des partiellen Abtretens des Klienten vom Vertrag und der partiellen Stornierung der Buchung oder Nichtantretens des Klienten zum reservierten Aufenthalt schickt der Hotelbetreiber dem Klienten schriftliche oder elektronische ( per E-Mail) Mitteilung über die Geltendmachung des Anspruches des Betreibers auf die Stornogebühr und über ihre Höhe im Sinne dieser AGB innerhalb 14 Tage ab dem Tag des Abtretens des Klienten vom Vertrag und der Stornierung der Buchung oder ab dem Tag des partiellen Abtretens des Klienten vom Vertrag und der partiellen Stornierung der Buchung oder ab dem Tag des Aufenthaltsanfangs im Falle des Nichtantretens des Klienten zum Aufenthalt. Der Klient stimmt zu und nimmt zur Kenntnis mit der Bestellungsbestätigung und mit Zustimmungäuβerung mit diesen AGB, dass der Hotelbetreiber berechtigt ist im Falle des Klienten vom Vertrag und der Stornierung der Buchung oder des partiellen Abtretens des Klienten vom Vertrag und des partiellen Abtretens des Klienten vom Vertrag und der partiellen Stornierung der Buchung oder im Falle des Nichtantretens zum Aufenthalt einseitig die Forderung des Klienten zum Zurückgeben seitens Klienten bezahlten Preises des Aufenthaltes bei Online – Buchung des Aufenthaltes gegenüber der Forderung des Hotelbetreibers zur Erstattung des Stornogebührs in der in diesen AGB erwähnten Höhe, in der diese Forderungen gedeckt werden, wobei die Summe die überschreitenden gegenseitigen Forderungen des Klienten und des Hotelbetreibers zugunsten des Klienten der Hotelbetreiber erstattet dem Klienten per Banküberweisung auf das Konto des Klienten, von dem die Erstattung des Preises des Aufenthaltes bei der Online – Buchung realisiert wurde und das bis 30 Werktage ab dem Tag folgenden nach dem Tag des Abtretens des Klienten vom Vertrag und der Stornierung der Buchung oder des partiellen Abtretens des Klienten vom Vertrag und der partiellen Stornierung der Buchung oder des Nichtantretens zum Aufenthalt. Die Bankgebühren verbundene mit der Rückgabe des Preises für den Aufenthalt der Klienten trägt der Klient.

  1. Sonderbestimmungen

5.1    Im Falle der Unklarheiten oder Fragen, die bei der Online – Buchung entstehen, ist der Klient berechtigt sich an die Buchungsabteilung des Hotelbetreibers telefonisch an die Telefonnummer +421 917 527 634, email: recepcia@hotelpreuge.sk zu wenden.

5.2    Check-in ist möglich am Tag des Aufenthaltsbeginns im Sinne der Buchung ab 14.00 Uhr. Check-out ist am letzten Tag des Aufenthaltes im Sinne der Buchung bis 10.00 Uhr.

5.3    Im Falle der Extraforderungen (Kinderbett, späte Ankunft oder Abfahrt vom Aufenthalt (late check-in oder late check-out) oder des Interesses für die Reservierung der Ergänzungsdienstleistungen ist der Klient berechtigt sich die Buchungsabteilung des Hotelbetreibers telefonisch an die Telefonnummer: +421 917 527 634, E-Mail: recepcia@hotelpreuge.sk zu wenden.

5.4    Der Hotelbetreiber ist berechtigt das Rabatt für den Aufenthalt für Kinder jüngere als 12 Jahre zu gewähren, und das folgenderweise:

5.4.1       für Kinder jünger als 6 Jahre (von 0 bis 5 Jahre inbegriffen) 100% Rabatt ohne Anspruch auf das Bett oder Aufbettung

5.4.2       für Kinder jünger als 12 Jahre (von 6 bis 11 Jahre inbegriffen) 50% Rabatt.

Der Hotelbetreiber behält sich das Recht sowohl auf die Änderung der Alterkategorie als auch der Höhe des von ihm gewährten Rabatts vor.

  1. Akciové pobyty

6.1 Der Hotelbetreiber ist berechtigt die Sonderaufenthalte (last minute, first minute u.ä.). anzubieten. Die Anzahl der Zimmer zugeteilten für die Sonderaufenthalte ist beschränkt.

6.2 Für die Reservierung / Buchung und Realisieren der Sonderaufenthalte sind gültig die Sondergeschäftsbedingungen gültig ausschlieβlich für die Sonderaufenthalte, die Vorrang vor diesen AGB haben. Diese AGB werden bei Sonderaufenthalten nur in den Teilen benutzt, die nicht in Sondergeschäftsbedingungen abweichen oder gesondert bearbeitet sind.

  1. Personalienschutz

Privatsphäreschutz

7.1  Der Klient nimmt mit der Buchungsbestätigung zur Kenntnis, dass die Personalien gewährte mit Ausfüllen der Angaben bei der Online Buchung im Einklang mit § 7 Abs. 4 Buchst. b) des Gesetzes Nr. 428/2002 GB. über Schutz der Personalien in der Fassung späterer Vorschriften bearbeitet werden.

7.2 Der Klient gibt dem Betreiber mit der Buchungsbestätigung im Sinne § 7 Abs. 1 des Gesetzes Nr. 428/2002 GB. über Schutz der Personalien in der Fassung späterer Vorschriften seine ausgesprochene Zustimmung mit der Bearbeitung der Personalien, zu denen die Angaben vom Klienten angegeben bei der Online – Buchung gehören (im Umfang: Name, Familienname, E-Mail, Tel. Nr.), zu Zwecken des direkten Marketings (Angebot der Dienstleistungen der Gesellschaft, Sendung der geschäftlichen Mitteilungen und Informieren über die Marketingsveranstaltungen mit Form der Nachrichten der elektronischen Post, inklusive der Dienstleistung der Kurznachrichten). Der Klient stimmt vor allem damit zu, dass der Hotelbetreiber selbst oder durch beauftragten Vermittler die Personalien in die elektronische Form, dass es die Personalien in schriftlicher auch in elektronischer Form aufbewahrt, gesammelt, geordnert, ausgesucht, durchsucht, genutzt, kombiniert und zu in diesem Abschnitt erwähnten Zwecken hat.

7.3  Der Klient nimmt zur Kenntnis, dass der Hotelbetreiber die Angaben, die mit Ausfüllen der Angaben bei der Online – Buchung gewährt sind laut Absatz? bearbeitet und aufbewahrt so lange Zeit, bis sie notwendig zum Erreichen des Vertragszwecks sind. Die Zustimmung laut Abs. 7.2 wird auf unbestimmte Frist erteilt. Die Zustimmungserteilung ist freiwillig und der Klient kann die Zustimmung laut Abs. 7.2 gratis an der Adresse des Sitzes des Hotelbetreibers jede Zeit abrufen, und das mit unterzeichneter schriftlicher Mitteilung, die an den Hotelbetreiber adressiert wird. Der Klient, der die Personalien laut Absatz 7.2 dieses Artikels gewährt hat, hat im Zusammenhang mit Bearbeitung dieser Personalien Rechte angegeben im Gesetz Nr. 428/2002 GB. über Schutz der Personalien in der Fassung späterer Vorschriften (vor allem § 20 des Gesetzes Nr. 428/2002 GB. über Schutz der Personalien in der Fassung späterer Vorschriften), als auch im Bürgerlichen Gesetzbuch, vor allem auf die Informationen über den Zustand der Bearbeitung der gewährten Personalien im Informationssystem, auf die Korrektur der falschen, nicht vollständigen oder nicht aktuellen bearbeiteten Personalien, auf die Liquidierung der Personalien, falls es zur Verletzung des Gesetzes Nr. 428/2002 GB. über Schutz der Personalien in der Fassung späterer Vorschriften gekommen ist. Der Besteller nimmt zur Kenntnis, dass für die Richtigkeit und Vollständigkeit der gewährten Angaben die Person verantwortet, die sie gewährt hat.

7.4  Der Hotelbetreiber benutzt hochethische Standards und respektiert die Privatshäre der Klienten. Mit Ausnahme der Zugänglichkeit der vom Gesetz oder von anderen allgemeinverpflichtenden Rechtsvorschriften geforderten Angaben, macht der Hotelbetreiber keine Personalien ohne Zustimmung des Klienten an die Dritten zugänglich.Das Buchungssystem nutzt zur Zeit die modernsten Systeme der Kryptografie der sensiblen Angaben.

  1. Schlussbestimmungen

8.1    Diese AGB und aufgrund denen entstandene Rechtsverhältnisse richten sich nach der Rechtsordnung der Slowakischen Republik.

8.2    Soweit eine dieser AGB Bestimmungen ungültig, unwirksam oder nicht erzwungbar wäre, betrifft diese Ungültigkeit, Unwirksamkeit oder Nichterzwungbarkeit der Gültigkeit und Wirksamkeit anderer Bestimmungen dieser AGB nicht.

8.3    Der Klient äuβert bei der Bestätigung der Online Buchung seine Zustimmung mit diesen AGB und verpflichtet sich sie einzuhalten. Der Hotelbetreiber behält sich das Recht auf die Änderung dieser AGB vor. Die Pflicht der schriftlichen Mitteilung der AGB Änderung ist erfüllt mit Platzierung der geänderten AGB auf der Internetseite des Hotelbetreibers www.hotelpreuge.sk

8.4    Diese AGB bekommen die Gültigkeit und Wirksamkeit am 1.1. 2015.

GAZZA s.r.o., Hotel PREUGE ***, A. Hlinku č.8, 971 01 Prievidza, IDNr: 36 307 092

eingetragen im Handelsregister des Gerichtsbezirks Trenčín Abteil: Sro/ GmbH, Einlage Nr.: 11379/R

Betreiber des Hotels: GAZZA s.r.o., vertreten vom Ing. Ľubomír Haťapka.